ende gut.

#9: Männertrauer: Trauern Männer anders als Frauen?

Episode teilen:

ende gut.

Der Podcast über das Lebensende

Hier dreht sich alles um das einzige, was im Leben wirklich sicher ist: den Tod. Wir, Victoria und Evgeniya, haben 2018 die Plattform Emmora gegründet und beschäftigen uns seitdem jeden Tag mit dem Lebensende, und allem, was damit zu tun hat. Mit unserem Podcast "ende gut." wollen wir Licht ins Dunkle bringen, Tabus brechen und ganz praktische Hilfestellung für Angehörige bieten.

Sie haben einen Trauerfall? Unsere kostenlose Checkliste für den Trauerfall stellt sicher, dass Sie in dieser Ausnahmesituation nichts vergessen. Hinterlassen Sie einfach Ihre E-Mail Adresse und erhalten Sie die Liste umgehend als Download, sowie fünf Ausgaben des „ende gut.“-Newsletters. Nach der fünften Ausgabe endet der Newsletter automatisch. Hier anmelden: https://www.noz.de/newsletter/ende-gut

#9: Männertrauer - trauern Männer anders als Frauen?

Männer verarbeiten den Verlust einen Menschen anders als Frauen – das kann man so pauschal natürlich nicht sagen. Aber es gibt durchaus Verhaltensmuster im Umgang mit Schmerz, die der Trauerbegleiter Thomas Achenbach in erster Linie bei Männern beobachtet. Er hat über die Jahre gelernt, seine Trauerarbeit auf die Bedürfnisse von Männern anzupassen und sagt: Nur weil jemand nicht in Tränen aufgelöst ist, bedeutet das nicht, dass er das Erlebte nicht verarbeitet. Außerdem erklärt er, warum Männer mit der Ohnmacht, die ein Verlust mit sich bringt, oft schlechter umgehen können als Frauen.

Die Links zur Folge:

Fragen oder Anmerkungen?

E-Mail: info@emmora.de

Folgt uns!

Instagram: @emmora.official
Facebook: @emmora.official


Kommentare


Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.

Über diesen Podcast

In diesem Podcast geht es um das einzige, was im Leben wirklich sicher ist: den Tod. Wir, Victoria und Evgeniya, sind die Gründerinnen von Emmora und beschäftigen uns jeden Tag mit dem Lebensende, und allem, was damit zu tun hat. Mit "ende gut." wollen wir Licht ins Dunkle bringen, Tabus brechen und praktische sowie emotionale Hilfestellung für Menschen in Trauer bieten.

von und mit Victoria Dietrich und Evgeniya Polo
Impressum | Datenschutz

Abonnieren

Fragen oder Anmerkungen?

Folgt uns!